QuantenInstitut

Inzwischen wird in immer mehr Wissenschaftsbereichen erkannt, dass "Forschung und Lehre" ohne Einbeziehung der Quantenphysik recht oberflächlich bleiben, manchmal sogar fehlerhaft sind. Beim IWMC QuantenInstitut geht es neben der Forschung, vorrangig um die Veröffentlichung - praxisnaher - Umsetzungen mittels der Quantenphysik, also um das "AnwendungsWissen". Nutzen Sie auch unser - anonymisiertes - MailCoachung.
Kooperation - auf den Punkt gebracht: Die geniale Erfindung des VORTEILS für ALLE.

2019-05-08

Schafft Herr Spahn die Probleme erst, die er "lösen" möchte?


Der „Kampf“ des Herrn Spahn mit den „Masern“ …

Denn sie wissen nicht, was sie – eigentlich - tun


Bereich
Politik

Frage
- Auszug -

Der Gesundheitsminister Spahn hat sich wirklich einreden lassen, dass „Zwangs-Impfen“ das richtige Mittel wäre, um Menschen zum Handeln zu bewegen. Und er geht sogar noch weiter und will Bußgelder für Eltern verhängen, wenn (minderjährige) Schüler nicht gegen Masern geimpft sind. Volljährige sollen die Bußgelder selbst zahlen müssen.
Ich werde alles daran setzen, um gegen solchen Blödsinn anzukämpfen und hoffe, dass dem noch viele Eltern folgen werden. …
Es ist blanker Unsinn, zu behaupten, dass „Zwangsimpfung“ etwas mit dem Rückgang von „Volkskrankheiten“ zu tun hätten. …
Mit „Zwangs-Impfen“ fängt es an – und was wäre der nächste Schritt, mit dem der Staat seine Bürger disziplinieren wird. Wehret den Anfängen. …
Soviel „Scheinheiligkeit“ von jemanden, der nicht begriffen hat, was unser ganzes Gesellschaftssystem mit unseren Kindern anrichtet …
Oder wie soll man deuten, wenn man die „Super-Medien-Bestrahlung“ akzeptiert und das neue Netz (G-5) –trotz aller Gesundheitswarnungen – sogar forciert? ….
Wie wäre es mit einer „Vorsorge-Impfung“ für „Strahlenschäden“ oder  „Elektro-Smog“ …

FragestellerIn: Assistenzarzt  (im Auftrag einer Gruppe „kritische Ärzte“

Antwort
 - Auszug -

Also seien Sie bitte nicht so „zornig“, wenn Politiker einfach nur ihren „Job“ tun und dem folgen, was die Lobby „souffliert“. …
Wie wäre es, wenn wir uns die „scheinbare Krise“ mal aus Sicht einer „möglichen Chance“ ansehen würden?

Wir sind sicher, dass diese „Spahnsche Idee“ mehr Bewusstseinsbildung auslösen kann, wie ein „schweigender Spahn“. …

Nehmen wir zunächst die Situation, dass „Zwang“ wohl als geeigneter angesehen wird, wie z.B. Aufklärung oder Anreiz. Von welchem tatsächlichen „Drohpotenzial“ geht der Politiker eigentlich aus, um diesen „Zwang“ zu rechtfertigen?

Ist das aber wirklich so? Dazu sollten „handfeste Grundlagen“ vorgelegt werden können und der Minister sollte nachweisen, welche anderen „Überzeugungsarten“ möglich wären, unterhalb eines Eingriffes quasi in das Grundrecht des Schutzes der Familie

Wie wäre es z.B. mit einer intelligenten „Anreiz-Maßnahme“?
Nehmen wir an, man wollte „Elternsein“ mit Kompetenz verbinden.
Die bisherige Situation:
Zeugungsfähigkeit bzw. Zeugungsbereitschaft ist ausreichend, um Nachwuchs zu zeugen.
Aber Zeugung allein könnte nicht ausreichend sein. Wäre es nicht schön, wenn Eltern auch Fähigkeiten hinzubekämen, die entstandenen Kinder kompetent zu begleiten? Etwas Ahnung von „Kindererziehung“ könnte nicht schaden. …

Für fast alle Bereiche werden „Qualifikationsnachweise“ gefordert. Kindererziehung scheint nicht bedeutend genug, um so etwas auch in Erwägung zu ziehen. …
Aber bitte nicht nach der Methode „Spahn“, mittels Sanktionen.
Anreize, sind einfach zeitgemäßer und intelligenter. …

Also würde man z.B. eine Art „Eltern-Führerschein“ in die Diskussion bringen und über einen „Kindergeld-Zuschlag“ nachdenken.
Wer z.B. nachweisen kann, im Zeitraum der Schwangerschaft an einem „Elternkurs zur Kindererziehung“ teilgenommen zu haben, bekommt einen „Kindergeld-Zuschlag“.
Wow, eine solcher Vorschlag, würde sicherlich eine interessante Diskussion in Gang bringen. …

Ähnlich intelligent könnte man mit dem Thema „Vorsorge-Impfungen“ umgehen. Nicht „Strafe“, sondern Anreiz und Aufklärung stehen im Vordergrund. …

Ein System von Anreizen entspricht dem, was man als die drei „Sinn-Prinzipien“ des Lebens bezeichnen könnte. Es muss schließlich einen Grund geben, weshalb Menschen überhaupt auf diesem Planeten leben:
-
·         Freiheit zu jeweils eigenständigen Entfaltung
·         Freude
·         Entfaltung der persönlichen Potenziale

Herr Spahn – und die meisten seiner politischen Mitspieler - wären gut beraten, solche Themen aufzugreifen, denn die Menschen haben Anspruch darauf, von Politikern „regiert“ zu werden, die auch bereit sind, in die „Tiefe der Lebensfragen“ einzutauchen. …

Politik ohne Grundkenntnisse der Quantenphysik, der Philosophie, der Bewusstseinsforschung oder dem, was Menschen zunehmend fasziniert, der Spiritualität, bleibt oberflächlich und wird auf Dauer immer weniger Menschen überzeugen können.

Man muss keine Quantenphysik „studiert“ haben, um – zumindest einige wichtige – Grundsätze zu nutzen, wie z.B. das „Beobachter-Prinzip“.
Es ist „traumhaft“, wie Politik ständig dagegen „verstößt“ und sich dann „wundert“ warum etwas so „blöd“ läuft, wie es läuft.

Nehmen wir Herrn Spahns Idee, der „Zwangs-Entmaserung“ und deren Durchsetzung mittels „Bußgeld-Androhung“.

Was geschieht bei dieser Aktion – quantenphysikalisch gesehen wirklich?

Das „Beobachter-Prinzip“ stellt fest, dass es keine „neutrale“ Beobachtung gibt. Gedanken jedes „Beobachters“ , also auch Herr Spahns, seine „Berater“ und die „Pharma-Industrie“ (die sicherlich gern mehr Impfstoff verkaufen möchte) sind Teil einer „großen Beobachtung“, genannt „Masern“.
Was geschieht aufgrund der verstärkten, ja konzentrierten Beobachtung auf „Masern“?
Es beginnt sich ein kleines Quantenfeld zu einem immer größeren Quantenfeld aufzubauen. Nennen wir das Quantenfeld kurz „Masern-Feld“. Zugleich entstehen „Angst-Felder“,Widerstands- bzw. Kampf-Felder“, etc..
Das alles sind „Quanten-Felder“ ganz niedrig schwingender Energie. …
Man spürt den Unterschied deutlich, wenn man in Situationen von Angst, Wut, Verzweiflung und diese mit Situationen von Freude, Hoffnung, Entspannung, etc. vergleicht. …
  
Nun alle „Viren und Bakterien“ sind „Felder mit „niedrigst schwingender Energie“.
Deshalb würde sich lohnen, der Spur nachzugehen, in welchem „mentalen“ Zustand sich Kinder befanden, als „Masern“ sie infizierten (nicht wann die Krankheit sichtbar wurde - „Inkabutionszeit“- ). …

Eine weitere Grundlage ist leicht nachvollziehbar. …

Zwei – inzwischen durchaus bekannte – physikalische – Regeln sind für unser Leben ebenfalls bedeutsam:

A.   Wohin die Aufmerksamkeit fließt, dahin fließt die Energie.
B.   Wir verstärken – bzw. ziehen das an – was wir entweder ablehnen oder was wir „haben“ wollen.

Das Universum kennt nur „Anziehung“, nie Ablehnung. Das ist „GESETZ“.

Was Herr Spahn – eigentlich - verursacht, ist erkennbar.
Man kann durchaus sagen, dass er das „Problem“ gewaltig verschärft.
Ob bewusst oder unbewusst, faktisch tritt das ein. …

Ein „Gesundheitsminister“ der „krank macht“ … ein wirklich nettes Ergebnis …

Wichtiger ist für uns ist der Hinweis an Eltern, die mit dieser „Spahn-Politik“ nicht einverstanden sind:

·         Beteiligen Sie sich niemals an Aktionen „gegen“ etwas, wie z.B. „Masern-Pflicht-Impfung“. Auch wenn Sie über intelligente „Ausweich-Strategien“ nachdenken (z.B. sich Impf-Ausweise in anderen EU-Staaten zu besorgen –Sie wissen was wir meinen …) bleibt ihr Fokus bei „gegen“ und Sie stärken damit zwangsläufig genau das, was sie vermeiden möchten. …

Die Alternative wäre z.B.:

·         Aktionen zum Wohl ihrer/der Kinder zu organisieren und Bilder einer neuen Welt, in der es überhaupt keine „Krankheiten“ mehr gibt zu kreieren.

Und wenn man das mit der stärksten Energie des Universums tut, was man LIEBE nennen könnte, dann könnte die – zunächst recht „negativ“ daherkommende - „Impf-Aktion“ sogar viel – erfreulichen - Sinn bekommen:.

Stellen Sie sich z.B. folgendes BILD vor und beginnen Sie davon ein „Quanten-Feld“ zu bauen, in das immer mehr Eltern eintreten:

·         Ihre Kinder erzählen in einigen Jahren davon, dass etwa um das Jahr 2019 eine Art politischer Sichtwechsel einzutreten begann, dass Krankheiten nicht „natürlich“ sind, sondern viel mit „Selbstverursachung“ zu tun haben.

So oder ähnlich lassen sich - zeitgemäß - „Widerstand“ organisieren. Und deren Wirkung ist weit größer, wie Zusammenkünfte mit Plakaten. Sprüchen und Songs .. die gegen etwas angehen.

Sie ahnen warum?

„Gegen“ bedeutet eigentlich das zu stärken, was man vermeiden will.

Uns scheint, das ist nicht mehr intelligent zu sein ….


Redaktion:
AG „QuAntworten“ im „IWC QuantenInstitut“
(Internationale Wissenschafts- Cooperation für angewandte Quantenphysik)


Corona – Eine eher kooperative Sicht der Dinge

„Re-Start“ unmöglich – Kooperativer „Neu-Start“ notwendig … Die Einführung zu einem umfangreichen Diskurs (Mailcoaching) „ Corona“ w...

Beliebte Beiträge