QuantenInstitut

Inzwischen wird in immer mehr Wissenschaftsbereichen erkannt, dass "Forschung und Lehre" ohne Einbeziehung der Quantenphysik recht oberflächlich bleiben, manchmal sogar fehlerhaft sind. Beim IWMC QuantenInstitut geht es neben der Forschung, vorrangig um die Veröffentlichung - praxisnaher - Umsetzungen mittels der Quantenphysik, also um das "AnwendungsWissen". Nutzen Sie auch unser - anonymisiertes - MailCoachung.
Kooperation - auf den Punkt gebracht: Die geniale Erfindung des VORTEILS für ALLE.

2020-01-26

Nur die „Macht“ lacht – immer!


Könnten die „richtigen“ Fragen vielleicht (ge-)wichtiger sein, wie die „besten“ Antworten!?
- Teil 2 -

Macht-Lacht – „Das Geheimnis der wahren Macht“

Macht – Dieses Wort löst bei Menschen die unterschiedlichsten Gefühle aus. Die einen empfinden eher Angst, die anderen scheinen sich eher „wohl“ zu fühlen. Aber was wäre, wenn beide Gruppen sich „irren“ würden?   



Frage

Wir finden, dass Ihr jetzt überzieht. Der Begriff „Macht“ ist problematisch genug und führt zu dramatischen Ungleichgewichten, die sich einfach nicht legitimieren (rechtfertigen) lassen. …
Und Herrn Trumps Situation mit der eines Obdachlosen zu begleichen, finden wir auch nicht zum „Lachen“.
Sicherlich kann der „Obdachlose“ über seine Freizeit befinden, vielleicht hat er auch noch einige kleinere Vorteile gegenüber Herrn Trump, aber dennoch hat Herr Trump Macht (und lacht deshalb) und der Obdachlose hat keine Macht (und lacht deshalb auch nicht, niemals!). …
Trump hat sogar soviel Macht, um Kriege anzuzetteln (mit oder ohne Atomwaffen) und kann sich einfach alles „kaufen“, was ihm fehlt. …
Der Obdachlose ist auf Almosen angewiesen. Bleiben die aus, kann das sogar sein Leben kosten. …
Einfach “lachhaft“ der Vergleich „Trump / Obdachloser“. Ihr hattet schon intelligentere Beiträge. …
Wir würden empfehlen, dem BLOG einen anderen Namen zu geben ….  
     

FragestellerIn: Arbeitskreis Philosophie und Zukunft (Universität)


Antwort

Danke, Ihr habt wirklich das „Zentrum“ unserer Befürchtungen getroffen. Wir verraten kein „Geheimnis“, auch im IMWC haben wir dazu sehr kontrovers diskutiert. …
Nachdem 2 Mitglieder sogar die Gruppe verlassen hatten, haben wir uns dennoch entschlossen, diesen Blog (mit genau dieser – provokativen - Bezeichnung) fortzusetzen. Nicht trotz, sondern wegen der (scheinbaren) Missverständnisse. …

Wir vermuten, dass ein großer Teil des „Zorns“ daher rührt, dass (nicht nur von Euch) angenommen wird, dass wir die derzeit auf dem Planeten vorfindbaren (kollektiven) „Bewusstseins-Zustände“ reproduzieren oder nur oberflächlich kommentieren wollen. Das ist zweifellos nicht unser Anliegen. …

Bitte vollzieht nach, dass wir - und hoffentlich auch Ihr - über das aktuelle (kollektive) Bewusstsein hinausgehen wollen, ja sogar müssen. Denn nur dann – und dies nehmen wir gern vorweg – kann man das wahre „Geheimnis“ der hier „laufenden“ Spiele der „Macht“ nachvollziehen und angemessen interpretieren. …
Natürlich ist uns bekannt, wie „riskant“ ein solches „Blog-Thema“ ist, denn wir rütteln an „Tabu-Zonen“, die viele etablierte Institutionen (vor allem auch Religionen) in Erklärungsnot bringen können oder werden. …

Lasst uns vielleicht mit diesen Fragen beginnen:

·       Als wer habt Ihr diese Frage gestellt?
·       Als wer studiert Ihr?
·       Was bringt Euch dazu, weniger zu wissen, wie Eure „Professoren“?
·       Als wer versteht Ihr Euch in Eurer Gruppe.
·       Als wer geht Ihr eine Beziehung ein und als wen seht Ihr in dieser Beziehung Eure PartnerInnen / Partner?
·       Als wen seht Ihr Eure Eltern an?

Je nachdem, wie Ihr die vorstehenden Fragen beantwortet, werden wir – mehr oder weniger – grundlegendere Hinweise geben müssen, um uns wechselseitig „verstehend“ anzunähern. …

Dass wir so ungleiche Situation, wie den Präsident Trump mit dem Obdachlosen verglichen, war von uns bewusst gewählt, um herauszufordern, durchaus auch zu provozieren. ….

Wenn wir sinnvoll und fruchtbar unseren Dialog fortsetzen wollen, dann erst dann, wenn Ihr über die vorstehenden Fragen diskutiert habt.
Ihr diskutiert, das sollte Euch bewusst sein – stellvertretend – für wohl mehr als 90 % aller Menschen. Und es ist euch gut gelungen, diese 90% ziemlich gut zu „vertreten“. …

Wer hätte das gedacht, wo Ihr doch schon einige „Privilegien“ mehr habt, wie die meisten Menschen. Ihr habt Abitur gemacht und vielleicht schon einige Semester im Wissenschaftsbetrieb zugebracht. Um bei unserem Beispiel zu bleiben, der „Obdachlose“ hatte dazu keine Zeit, kein Geld, vielleicht auch keine „Gelegenheit“, aus welchen Gründen auch immer. …
Ob „Herr Trump“, solche „Bildungsangebote“ genutzt hat, die ihm sicherlich leicht zugänglich gewesen wären, wissen wir nicht. Sicherlich konnte er „Defizite“ geschickt durch den „Einkauf“ erfahrener Berater „überspielen“. …

Die Antwort auf unsere Fragen, „als wer“ Ihr euch versteht, sollte nicht darauf reduziert bleiben, die derzeitige „Person“ zu definieren. Auch Eure „Biographie“ meinen wir nicht. Das „Geschlecht“ oder die „sozialen Rollen“ sind auch nicht gemeint. …

Also:

Als WER versteht Ihr Euch - WER „glaubt“ Ihr zu sein?

Na, könnte jetzt Eure „Anklage“ gegen uns schon zumindest zu einem entspannteren Gesichtsausdruck, vielleicht sogar schon zu einem „leichten Grinsen“ geführt haben?

Viel Freude beim „Entdeckungs-Prozess“ – Wir freuen uns auf Eure Resonanz!




(Zur Verbesserung der Lesbarkeit, behalten wir uns vor, ggf. Fragen geringfügig zu ändern, ohne dabei das Anliegen des Fragestellers zu beeinträchtigen)
Redaktion: FG Macht-Lacht im IWC QuantenInstitut
(Internationale Wissenschafts- Cooperation für angewandte Quantenphysik) info@quanteninstut.de


Corona – Eine eher kooperative Sicht der Dinge

„Re-Start“ unmöglich – Kooperativer „Neu-Start“ notwendig … Die Einführung zu einem umfangreichen Diskurs (Mailcoaching) „ Corona“ w...

Beliebte Beiträge