QuantenInstitut

Inzwischen wird in immer mehr Wissenschaftsbereichen erkannt, dass "Forschung und Lehre" ohne Einbeziehung der Quantenphysik recht oberflächlich bleiben, manchmal sogar fehlerhaft sind. Beim IWMC QuantenInstitut geht es neben der Forschung, vorrangig um die Veröffentlichung - praxisnaher - Umsetzungen mittels der Quantenphysik, also um das "AnwendungsWissen". Nutzen Sie auch unser - anonymisiertes - MailCoachung.
Kooperation - auf den Punkt gebracht: Die geniale Erfindung des VORTEILS für ALLE.

2020-06-16

Unternehmensführung und Bewusstseinswandel





Zahlen, Daten, Fakten, Erfahrungen – das war das Modell der „alten“ Unternehmensführung. Menschen wurden als „Realisierer“ und „Funktionierer“ gesehen. Sie waren sozusagen „Platzhalter“ für (noch) „fehlende technische Lösungen“.
Die „Neue“ Unternehmensführung „denkt und handelt“ intelligenter. Sie beginnt dort, wo das „alte“ endete: Den Menschen.
Was zunächst wie ein „Widerspruch“ klingt, macht viel Sinn, sofern man bereit ist, den – unaufhaltsamen - Bewusstseins-Wandel zur Kenntnis zu nehmen.  „Unaufhaltsam“ heißt auch: Das „Alte“ wird immer mehr an Attaktivität und Wirk-Kraft einbüßen …
Das bekannte Sprichwort: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“ – scheint aktueller, denn je …   



Frage:

Wir haben selbst recherchiert und konnten es kaum glauben: Weder in der Politik, noch bei Wirtschaftsverbänden,  Kammern, auch nicht bei Unternehmensberatern etc., scheint man etwas von einem „Bewusstseins-Wandel“ gehört zu haben. Zumindest tat man so. …
Auch in wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten von Unis oder von „Business-Schools“ waren die Auskünfte ernüchternd: „Bewusstseins-Wandel – was meint ihr damit?“ …
Was könnte das für eine Konsequenz für die Zukunft der Wirtschaft bedeuten, wenn diese tiefe „Ahnungslosigkeit“ oder dies „Des-Interesse“ noch länger anhält?  

Fragestellung:  Studenten-Netzwerk „Bewusst-Ökonomie“

Antwort:

Lasst uns etwas „provokativ“ beginnen:

·         Wir sind erstaunt, dass ihr erstaunt seid!

Aber wir freuen uns, dass ihr zu denen gehört, die offensichtlich bereits „erwacht“ seid. …
Nehmen wir vorweg:

·         Bisher galt so etwas wie ein „Top-Down-Syndrom“ in der Gesellschaft, vor allem auch der Wirtschaft!

Die „Wissenden“ waren diejenigen, die irgendwie und irgendwo Zugang zu den vermeintlichen „Schalthebeln“ der Macht hatten. Meist war das „intellektuell“ legitimiert. Es gab entsprechende Theorien, die man mehr oder weniger „freundlich“ den Menschen „einredete“. So „legitimierten“ sich immer wieder Systeme, die letztlich alle irgendwie – früher oder später – doch scheiterten oder kontinuierlich an „Kraft“ verloren ….

Sie alle trugen irgendein „Menschenbild“ in sich, das letztlich stets den Menschen als einer „Führung bedürftig“ definierte. Schaut euch bitte daraufhin mal solche Systeme an, die mit „ismus“ enden. „Kapitalismus“, „Sozialismus“ „Kommunismus“, „Nationalsozialismus“, „Liberalismus“ oder Mischformen davon. Auch Mischformen, wie „Dritte Wege“ gehören dazu. ….

Die „Produzenten“ solcher „Glauben-Systeme“ (und darum handelt es sich eigentlich), waren durchaus intelligente Leute – und sie trafen in ihrer Zeit – auf Menschen die annahmen, dass Lösungen von „außen“ kommen, über „auserwählte Führer“ oder eben durch subtile oder weniger subtile Mechanismen, wie „Befehl und Gehorsam“.

Wenn ihr geübt seid, etwas „querdenkerisch“ zu sein, erkennt ihr hinter jedem dieser Konzepte (Systeme) irgendeine Form eines sehr – opferrollen-bezogenen Menschen-Bildes . …

Wir würden euch empfehlen, dieser „Legitimations-Spur“ mal in euerem Studium aufzudecken, vielleicht sogar AGs anzubieten oder eure Profs dazu heraus zu fordern. …
Interessant ist es, damit zunächst bei euch selbst zu beginnen. Auch ihr habt natürlich ein „geprägtes“ „Menschen-Bild“, auch ihr seid verbunden mit „Glaubensätzen“, auf den euer eigenes „Menschen-Bild“ oder „Selbst-Bild“ basiert.

Eine wirklich spannende Angelegenheit, zu entdecken, woher z.B. eure (unsere) Gedanken wirklich kommen? …

Die Annahme, dass unser „Gehirn“ wirklich denken kann, ist einfach nichts anderes, als eine (unbewiesene) „Annahme“, die inzwischen auch von vielen „Neuro-Experten“ kräftig „ in Frage“ gestellt wird. ….

Wer beginnt, seine eigenen Gedanken zu beobachten, wird beginnen festzustellen, mit welchem „Kram“ man sich den ganzen Tag beschäftigt.

·         Das meiste kommt ungefragt (unbewusst) und das Wenigste davon ist für uns nützlich. ….

Nun die Folge davon ist – nicht mehr und nicht weniger – was wir in unserem Leben erleben. …

Wir kürzen ab – und spitzen zu:

·         Was glaubt ihr, wie viele  Menschen wirklich wissen, wie sie denken, woher „ihre“ Gedanken kommen, die sie – quasi wie ein Magnet – aufzusaugen scheinen und tatsächlich auch annehmen, sie haben das alles „souverän und eigenständig“ gedacht (gefunden, heraus-gefunden)?
·         Was glaubt ihr, steht zum Thema „Denken“ in den Lehrplänen der Schulen, z.B. den Fächern Biologie, Chemie oder Ethik und was lehren (bzw. konditionieren) demnach tausende von Lehrer tagtäglich hunderttausenden von Schülern?

Wenn wir von „Bewusstsein“, vor allem von „Neuen Bewusstsein“ sprechen, beginnen wir Verständnis und Verständigung nicht von „oben nach unten“, sondern von „unten für unten“ zu erzeugen. (Die Begriffe „unten“ oder „oben“ sind natürlich keine Wertung, sie dienen lediglich zur aktuell besseren Verständigung) …

·         „Bewusst-SEIN“ ist zunächst nichts anderes, als „bewusst wahrzunehmen“, was mit mir (und somit auch allen anderen Menschen) tatsächlich geschieht und wem dies wirklich nützt und wem nicht?

Oder anders ausgedrückt:

·         Erkenne Dich Selbst!

Dazu wäre es z.B. hilfreich, sich auch – immer wieder - folgende Fragen (beispielhaft) zu stellen:

·         Wer oder was „bin“ ich?
·         Was ist der Sinn des/meines Lebens?
·         Warum „denke“ ich Dinge, die mir nicht von „Nutzen“ sind, sich quasi sogar „gegen“ mich wenden?
·         usw.

Sicherlich ist euch aufgefallen, dass wir keine „Zeit“ damit „verbracht“ haben, uns mit dem zu befassen, was „da draußen“ geschieht, was Frau Merkel sagt (oder sagen wird), was Parteien, Wirtschaftsverbände, Kammern oder welche „Autorität“ auch immer, sagen oder sagen werden. ….

(Wieso „sagen“ werden, könntet ihr einwenden, Menschen sind doch keine „Wahrsager“. Wer das so sieht, hat sich gerade wieder selbst begrenzt – oder?)

Wenn ihr das Wort „Pandemie“ geringfügig verändert, könntet auch ihr schmunzeln:

·         Wirklich verblüffend, wie wenig Buchstaben „umzusetzen“ sind, um von „Pandemie“ zu „Pantomime“ zu kommen.

Letztlich lautete die Botschaft – im tiefsten inneren stets gleichklingend:

·         Ich weißt es auch eigentlich auch nicht, aber ihr müsst mir glauben, weil ich …… na, was bitte – eurere „Autorität“ verkörpere ….

Das Neue Bewusst-Sein ist zunächst nichts anderes, wie eine (neue) „Energie-Schwingung“ auf einem sich stetig erhöhendem Level. Und diese „Schwingungs-Erhöhung“ hängt (erfreulicher Weise) nicht davon ab, was Präsidenten. Kanzler, Regierungschefs, Parteien, Wissenschaftler oder Manager oder Medien sagen oder meinen oder welche Systeme sie gerade vertreten …
Dieser „Bewusst-Seins-Wandel“ ist bereits seit einiger „Zeit“ im vollen Gange. Lediglich seine Dynamik – nicht jedoch die Tatsache, dass es so ist und bleibt - ist offen. …

Aus Sicht der „Alt-Strukturen“, wozu auch die diversen „ismen“ zählen, ist das alles andere, als „erwünscht“. …

Insoweit solltet ihr nicht überrascht sein, wenn auf eure Fragen euch irgendwie „Ahnungslosigkeit“ entgegenkam. ….

Wir vermuten sogar, dass „un-bewusst“ diese Institutionen irgendwie bereits ahnen, dass sie selbst vor gro0en Veränderungen stehe, weil das:

·         „Neue Bewusstsein“ und das „Alte Bewusstsein“ sich einfach nicht „synchronisieren“ lassen, auch wenn dies viele „Mittler“ gern glauben wollen.

Natürlich wird es „Übergange“ geben, aber letztlich keine Kompromisse. …

Weil dem so ist, unterscheiden wir auch zwischen:

·         „Kooperation“ und „Cooperativer Intelligenz (CI)“. (Wir wählen bewusst diese Schreibweise – CI -, weil wir bereits erkennen, was der neue Trend sein könnte, um Menschen weiterhin vom „Aufwachen“ abzuhalten).

Wir vermuten, dass

·         Künstliche Intelligenz (KI)

einer der diversen Versuche sein wird, um Menschen davon abzulenken, sich ihrer eigenen (enormen) Potenziale („Werkzeuge“) wirklich bewusst zu werden und diese dann auch zu nutzen für ihre (SELBST-) Entwicklung zu nutzen. …
(Wer sich dazu näher informieren will, sollte sich das Programm des Koalitionsausschausses der Regierung anschauen, um die „Wirtschaft“ wieder aus dem „Corona-Loch“ herauszuführen). …

Ja, Bewusstseins-Wandel impliziert „Gesellschafts-Wandel“, impliziert vor allem, dass viele Menschen sich wieder daran erinnern:

·         Über welche Fähigkeiten sie eigentlich verfügen.
·         Wer sie eigentlich sind.
·         Wie Leben eigentlich funktionieren sollte/könnte. …

Auch „KI“ (Künstliche Intelligenz“) sollte nicht „be- oder gar ver-urteilt“ werden, denn das würde „KI“ nur unnötig stärken. (Resonanzgesetz) …

Worum es jetzt geht, ist dass Menschen „Kurs auf Selbsterkenntnis“ nehmen. Die damit verbundenen Möglichkeiten und Fähigkeiten sind enorm. ….

·         „Euer Glaube versetzt Berge“. ….

Es mag zwar 2000 Jahr gedauert haben, bis wir begannen das Gemeinte zu greifen, aber man stelle sich einfach mal vor – z.B. in einem Unternehmen – was möhlich sein kann (könnte),

·         Wenn Menschen das in Gruppen (Unternehmen, etc.) nachvollzögen  

Ahnt ihr nun, was wir damit meinen könnten, dass es immer weniger auf die „Papierlage“ (Businessplanung) in einem Unternehmen ankommen wird, sondern darauf ankommt, die/den „Mitwirkenden“ zu zeigen, wie sie von ihren „wahren Potenzialen“ (vorteilhaft) Gebrauch machen, nicht nur unternehmensbezogen, auch ganz persönlich, privat!

Unser „Warn-Hinweis“ – den wir gern an alle „Experten“ (gleich ob in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft) weitergeben wollen, lautet:

·         Bitte glaubt uns nichts!
·         Seid nur so offen, es selbst auszuprobieren!

Stellt euch vor, so ein „Warnhinweise“, würde unter jedem Gesetz, jeder „Regierungserklärung“, jeder „Marketing-Aktion“, jedem Medienbeitrag, usw. stehen.

„Beipackzettel für Medikamente“ tun dies ansatzweise. Nur sind diejenigen, die befragt werden sollen, auch zugleich diejenigen sind, die (noch) nicht über ein „Neues Bewusst-Sein“ verfügen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim „SELBST-Erforschen“ …

Vielleicht – so könnte euer Lebensplan aussehen – seid ihr genau diejenigen, die „zur rechten Zeit am rechten Platz“ sind. …

Gern können wir den Dialog fortsetzen, sofern ihr beabsichtigt, den „Bewusstseins-Wandel“ – aus Liebe zu  allen Menschen  zu befördern. … 


Bewusstseins-Wandel und Kooperativer Wandel
sind die Gestalter der Zukunft  
Wer seinen Körper kennt, weiß was „Cooperative Intelligenz (CI) bedeutet …



Hinweis der Redaktion:
Zur verbesserten Lesbarkeit sind die Fragen ggf. geringfügig redaktionell überarbeitet. 
 FG « Wandel-Dialoge im IWMC QuantenInstitut
Internationale Wissenschafts- u. MedienCooperation
      

Corona – Die „Spurensuche“ - Testbereich: Menschen (allgemein)

Deutet sich so etwas wie ein „Paradoxon“ an? Die Möglichkeit ist nicht auszuschließen, dass der „Corona-Virus“ weniger „proble...

Beliebte Beiträge